Skip to main content

Motivation Monday Journal – Rezension

Motivation Monday Journal

Buchrezensionen zu interessanten Finanzbüchern sind hier in der Finanzbuchhandlung ja nichts Neues mehr aber heute habe Ich etwas Besonderes für dich.

Heute geht es hier nicht um ein klassisches Finanzbuch, sondern um ein Tagebuch (englisch „Journal“) und zwar das Motivation Monday Journal von Julian Zietlow.

Mit diesem Journal sollst du in 10 Wochen dein persönliches Ziel erreichen und ein erfüllteres, strukturierteres und produktiveres Leben führen.

Das sind große Ziele, doch erfüllt das Buch diese? Was du vom Motivation Monday Journal erwarten kannst und ob sich der Kauf meiner Meinung nach lohnt, das erfährst du hier.

Wer ist Julian Zietlow? Falls ihr ihn aus irgendeinem Grund nicht kennen solltet, Julian Zietlow ist Unternehmer in der Fitnessbranche. Angefangen hat er als Personal Trainer. Dann kam ein Youtube-Channel dazu und später folgten mit dem 10-Wochenprogramm, Size Zero, Rocka Nutrition und Cutz and Gainz mehrere erfolgreiche Unternehmen.

Was ist der Motivation Monday?

Unter einem Tagebuch kannst du dir bestimmt etwas vorstellen aber für was steht das „Motivation Monday“, welchen groß auf dem sonst eher schlichten Cover prangt?

Der Motivation Monday ist ein wöchentliches YouTube-Format auf Julians Kanal, welches bereits seit Mitte 2014 wöchentlich erscheint.

Damit erweitere Julian Zietlow das Themenspektrum seines Kanals langsam aber sicher Richtung Unternehmertun.

Genau aus diesem Grund erschien Mitte 2016 auch das Motivation Monday Journal.

Aber was ist das Motivation Monday Journal genau?

Im ersten Teil des Motivation Monday Journals bekommst du eine kurze Einleitung und erfährst wie du mit dem Journal am effektivsten arbeitest.

Als nächstes legst du dein Nummer 1 Ziel fest, welches du in den kommenden 10 Wochen mit dem Motivation Monday Journal erreichen willst.

Der zweite Teil ist dann an einen klassischen Terminkalender angelehnt. Jeden Montag (also am Motivation Monday) planst du die kommende Woche und lässt die vergangene rekapitulieren. Dazu findest du viele nützliche Diagramme, Checklisten und natürlich einen täglichen Planer.

Hier geht’s zum Motivation Monday Journal

Leider hatte Ich noch nicht die Gelegenheit ein eigenes Exemplar in den Händen zu halten. Wenn das Motivation Monday Journal wieder verfügbar ist, wirst du mehr Einblicke dazu hier erhalten.

Du kannst das Buch auf der Webseite vorbestellen, indem du deine E-Mail Adresse eingibst und benachrichtigt wirst, sobald es wieder verfügbar ist. Der voraussichtliche Preis beträgt 39,99€

Meine Meinung zum Motivation Monday Journal?

Wenn das Motivation Monday Journal wieder verfügbar ist, wirst du meine Rezension dazu hier erhalten.

Hier geht’s zum Motivation Monday Journal

Hast du dein Motivation Monday Journal bereits erhalten? Dann teile deine Meinung mit uns in den Kommentaren.

Und was liest du als Nächstes?

Keine Idee? Dann abonniere jetzt den Newsletter und wir senden dir regelmäßig neue Rezensionen zu den interessantesten Finanzbücher, die dein Leben nachhaltig verändern werden.
E-Mail Adresse

Ähnliche Beiträge


Kommentare

Matthes 30. Januar 2017 um 13:44

Was ist das Motivation Monday Journal? Was bringt es mir? Also, mir persönlich?
Ich habe es nunmehr seit Weihnachten, habe seit dem 01.01.2017 angefangen. Übergeordnetes Ziel ist es, sich seinen Tagesablauf so zu gestalten, dass keine Totzeiten entstehen. Gemäß dem Buchtitel: Plane Dein Leben, lebe Deinen Plan! soll es helfen, sein Leben besser einzuteilen, weniger „in den Tag hineinzuleben“, sich Ziele zu setzen und daran zu arbeiten, sie auch zu erreichen.
Freunden und Bekannten, denen ich davon erzähle, haben eine geteilte Meinung. Denn für manche scheint es „normal“ zu sein, sich selbst gut zu strukturieren und zu organisieren, die können das nicht nachvollziehen. Andere wiederum sehen es übergeordnet und es fallen Sätze wie: „Gut, ich selbst bräuchte es nicht, aber wenn es Dir hilft, warum nicht?“. Wieder andere wollen mehr darüber wissen, brennen förmlich, weil es genau ihr Problem beschreibt!
Mein persönliches Resümee nach nunmehr über einem Monat:
Wenn man sich drauf einlässt, eine morgendliche und abendliche Disziplin zur „Tagebuchführung“ im Journal zu entwickeln, wird man sich damit selbst motivieren und kann sich selbst dabei verfolgen, wie man Schritt für Schritt seinem Ziel näher kommt. Es ist keine Hau-Ruck-Aktion, mit der man „mal eben“ was geschafft kriegt. Es ist ein langfristiges Ziel, welches man durch kontinuierliches „Dran-Arbeiten“ Step by Step erreicht.
Dazu werden einem im Buch Hilfestellungen gegeben, aber auch der Horizont erweitert. Zum Beispiel durch unterschiedliche Wochenaufgaben, die da auch u.a. heißt: „Buch lesen!“ Zum ersten Mal seit langem habe ich mal wieder ein Buch in die Hand genommen und habe Spaß daran! Nicht unbedingt am Lesen, sondern vielmehr am Lernen!
Persönlich würde ich es jedem empfehlen, der eine Sache oder ein Ziel hat, das ihm schon längst unter den Nägeln brennt. Meist geht man ein Thema an, übernimmt sich und verliert direkt wieder die Motivation, daran weiter zu arbeiten.
Mir hat es bislang sehr geholfen und der „geldwerte Einsatz“ bzw. den eventuellen Verlust bei Nichtgefallen halte ich für durchaus verschmerzbar.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Und was liest du als Nächstes?

Keine Idee? Dann abonniere jetzt den Newsletter und wir senden dir regelmäßig neue Rezensionen zu den interessantesten Finanzbücher, die dein Leben nachhaltig verändern werden.
E-Mail Adresse